Wintergrillen — bei minus 16 Grad

Wintergrillen

Vier Stunden in dieser Kälte . Es war wunderschön-wie jedes Jahr!

Und erstaunlich ist, dass man diese Zeit draußen übersteht und nicht einfriert. Die armen Würstchen der Fleischesser sind leider vor dem Grill zu Stein gefroren. Das war ein Gag.

Grillen im Schnee

Allerdings ergeben sich Gespräche über den Wert des Feuers. Und wie gut es ist, dass wir heut zu Tage eine Heizung haben. Denn der Rauch und die umher spritzenden Funken sind für unsere Kleidung nicht gut. Und natürlich zum Klimagipfel gab es viele Überlegungen zum CO2-Ausstoßes eines Lagerfeuers. Über uns funkelten die Sterne.

Der Glühwein tat alles, was er seinem Namen schuldig ist und wärmte uns. Das allerdings merkten wir nur an den lustigen Formulierungen in unseren Gesprächen.

Ein richtiger Glühwein

Advertisements

3 responses to this post.

  1. Super, wieder ein paar Grillfreunde die die Kälte nicht scheuen 🙂 Ich hoffe die Würstchen sind vor dem Grillen gefroren und nicht hinterher…

    VIele Grüße und ein schönes Weihnachtsfest,
    Markus

    Antwort

    • Einige Jahre schon gibt es das Winter-oder Weihnachtsgrillen. Es ist immer gut besucht-bei jeder Wetterlage. Erstaunlich, doch wir gehen auch gerne hin. Habe auf eurer Seite Alternativen zum Würstchen gefunden. Wird im nächsten Jahr gleich umgesetzt.
      Frohes Fest und einen guten Rutsch
      Bettina

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: