Neuanfang

So, jetzt ist es so gekommen, wie erwartet. Die Leseförderung an der Gesamtschule wird ohne mich weitergehen.

Meine „Feinde“ triumphieren, meine „Freunde“ sind traurig.

Letztendlich geht es nicht um die Kinder und nicht um die Qualität. Entscheidend ist, wer der Leiterin gefällt oder nicht.

Die Schulstruktur ist hierarchisch. Da gibt es keine Vernunftlösung, wenn es um Ehrenamtliche geht. Und, es geht nicht um die Qualität der Leseförderung und auch nicht um die Kinder.

Ich habe mich entschieden, dass mir mein Anspruch, wie mich jemand zu behandeln hat und wie meine gute Arbeit beurteilt wird, wichtiger ist, als klaglos jeden Quatsch und die Abwertung zu ertragen. Was definitiv ein Privileg des Alters ist. Dafür gehe ich jetzt. Ich bin nicht glücklich, dass ich denen, die mich als Bereicherung ansahen, nicht mehr zur Verfügung stehe. Es löst sicher eine Kette an Enttäuschungen aus und auch andere werden gehen.

In dem Moment der Verunsicherung, den dieser Schritt auslöst, liegt auch schon ein Neuanfang.

Ich suche also nun einen neuen Job.

Grüße an meine Freunde

Yeah! gegen meine Feinde. Ein Supergefühl euch los zu sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: