Meditation

 aboutpixel.de - Oliver_W"

Wenn ich mal wieder so fruchtbar langweilige Arbeiten zutun habe, dann kann ich mich entweder überwinden und sie gegen meinen Widerstand doch machen. Dann verbrauche ich allerdings viel Energie, um mich dazu zu bringen. Ich kann aber auch nach einem, wie ich es nenne „Zusatznutzen“suchen. Dann geht das Ganze zwar nicht von alleine weg, ich spare aber Energie. Nehmen wir die Gartenarbeit. Es könnte auch makulieren sein. Ich bin gerne im Garten. Doch gibt es auch da immer wieder Arbeiten, die furchtbar sind. Wir haben einen großen Garten und da zieht sich das Unangenehme.

Mein Zusatznutzen in diesen Situationen ist die Zeit, die ich, eben nicht grummelnd über diesen „Mist“, für mich habe. Ich mache eine Art Meditation daraus. Und lasse die Gedanken fliegen wie Wolken. Das ist übrigens aus der einzigen Yogastunde meines Lebens. Ich kann mich nicht runterregeln auf Null zum Entspannen. Das regt mich unglaublich auf. Wie übrigens Ayurvedischer Ruhetee auch. 🙂

Und so arbeite ich den größten Haufen in aller Ruhe ab und schaue, was sich in mir dabei bewegt. Da kommen mir die besten Gedanken, wie beim Walken auch.

Es erinnert mich an die kleine Erzählung 7 Level bis Shukunegi von Hilke Rosenboom.Dort beginnt eine lebensverändernde Beziehung dadurch, dass Meister Ping dem Jungen die Aufgabe gibt, die Scheiben zu putzen, die doch eigentlich sauber sind. In dieser gleichförmigen Bewegung und stupiden Arbeit schafft der Junge es über den Tod seiner Mutter hinweg zu kommen und zum Meister Ping eine Beziehung aufzubauen, die ihn in das Leben zurückführt.


Wasserfall von Tribal

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: